Stilprägendes bei der Blogparade zum Thema Stil

Entweder man hat Stil oder man hat ihn nicht. Freiherr von Knigge hatte ihn definitiv. Daher stand er auch Pate bei der letzten ALBERT KREUZ Blogparade zum Thema Was ist für Sie (guter) Stil?. So kurz das Wort auch ist, so unendlich viele Stil-Ansichten gibt es: Neben dem eigenen Modestil ist sicher der Verhaltensstil der einprägsamste für unsere Mitmenschen. Das kam auch klar in den Beiträgen heraus.

Es gibt derzeit unendlich viele Stilberater, Etikettentrainer, Magazine, die sich mit dem Wort Stil im Namen schmücken und uns ihrem Stil entsprechend Modemarken, Designer, Maßschneider, Modestile etc. vorstellen. Ist daher wirklich guter Stil, aus der Mode gekommen? Ralph Meinhold meint ja. Nicht nur in der Mode ist Stil nicht mehr so gefragt, sondern auch im Umgang der Menschen untereinander. Die sogenannten guten Manieren werden nicht mehr gepflegt und eben auch nicht mehr an die Kinder weitergegeben. Er weist daraufhin, dass die Regeln, die Freiherr von Knigge aufstellte, nichts mit richtiger oder falscher Etikette zu tun haben, sondern sie sollten vor allem Enttäuschungen im Umgang untereinander verhindern. Diese Verkennung von Freiherr von Knigge spricht auch sein Nachfahre in einem Interview im GQ-Magazin.

an. Auf die Umgangsformen geht auch Sieglinde Gerstner ein. Sie bietet Kindern und Jugendlichen nicht nur Lernhilfe, sondern gibt ihnen auch Tipps für richtiges Benehmen. Für Sieglinde Gerstner ist guter Stil im eigenen Verhalten gegenüber den Mitmenschen begründet. Eine freundliche Begrüßung beim Betreten eines Raumes gehört ebenso dazu wie ein Danke oder Bitte, wenn man etwas bekommen hat oder möchte. Die Kommunikation ist hierbei ein wichtiges Merkmal unserer Verhaltensweisen. Stil kann aber auch – meint Jester Void – Mittel zum Zweck sein, um damit bestimmte Zielegruppen zu erreichen oder sich klar von anderen abzusetzen.

Stil ist erlernbar, aber er ist auch Resultat einer Herzensbildung. Er bleibt immer das Ergebnis eines aufmerksamen und respektvollen Umgangs mit anderen Menschen. Für Günter Exel ist daher die authentisch gelebte Einstellung stilbildender als angewandte Regeln. Dem stimmt Gebhard Roese zu. Wer Stil hat, sollte deshalb vor allem einen verlässlichen Charakter und einen ebenso verlässlichen Geschmack haben. Der stilvolle Mensch erkennt sich selbst in seinem Stil wieder, und andere sollen ihn auch daran wiedererkennen, denn Stil lebt vom Wiedererkennungswert – das ist seine eigentliche Bedeutung.

Stil bedeutet auch Verlässlichkeit. Er bildet die Grundlage unserer Arbeitsweise. Petra Schuseil ist Lebenscoach und für sie hat Stil mit Stille zu tun. Ihr Coaching-Stil ist verbunden mit Ihrer Persönlichkeit und den Themen, für die ihr Herz schlägt. Sie hört zu und lauscht den Tönen zwischen den Zeilen. Annabelle Meinhold ist als PR-Beraterin hunderprozentiger Dienstleister für ihre Kunden. Als Web 2.0-Expertin reagiert sie genauso schnell auf Anfragen wie sich Informationen im Web verbreiten. Freundlichkeit ist dabei Grundvoraussetzung. Ihr Arbeitsstil ist zudem geprägt durch die Liebe zu ihrem Job und dem Wunsch, ihre Kunden bestmöglich zu versorgen.

Stil macht uns also aus, unser Verhalten, unser Leben, unser Miteinander ist davon geprägt. Unser Modestil allein macht noch keinen stilvollen Menschen aus uns.

ALB ERT KREUZ sagt danke an alle Teilnehmer der Blogparade und bedankt sich stilvoll bei zweien von ihnen mit den Büchern von Bernhard Roetzel:  1. Bernhard Roetzel: Der Gentleman: Handbuch der klassischen Herrenmode und Elisabetz Bonneau: Stilvoll zum Erfolg – der moderne Busines-Knigge. Die glücklichen Gewinner sind Günter Excel und Petra Schuseil.

Eine Antwort auf „Stilprägendes bei der Blogparade zum Thema Stil“

  1. Hallo lieber Albert Kreuz, das ist ja toll, dass ich zu den glücklichen Gewinnerinnen gehöre 🙂 Ich freue mich schon auf die Lektüre. Herzlichen Dank und eine weiterhin stil-le-volle Adventszeit. Abendgruß aus Frankfurt. Petra Schuseil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.