Herren Retro Shorts aus Micromodal wieder da: bei ALBERT KREUZ ist der Kunde noch König!

Retro Shorts mit starkem Überlebenswillen: Es kommt immer anders als man denkt!

Die dunkelblaue Boxershorts der Serie „Stuttgart“ aus Micromodal war eigentlich auf dem Weg des „Aussterbens“ und sollte nur noch als „Auslaufmodell“ abverkauft werden. Platz für Herren Unterhosen in neuen Farben aus neuen Materialien sollte geschaffen werden. So jedenfalls war es vom Business-Unterwäsche Hersteller ALBERT KREUZ geplant. Doch es kam anders.

Immer häufiger kamen Kundenanfragen bezüglich der beliebten Retro-Shorts für Herren mit dem schönen Namen „Stuttgart“. Das atmungsaktive Micromodal, gewonnen aus Buchenholz, der besonders samtige Griff, der hohe Tragekomfort, der attraktive Schnitt und letztendlich das klassische dunkle Marine Blau hatten es den Kunden angetan. Die mittlerweile im Sortiment aufgenommenen neuen, eleganten Modelle aus Microfaser mit Nadelstreifen in schwarz und weiß, oder mit feinem Karomuster in Meeresblau wurden zwar ebenfalls Verkaufsschlager, doch der Ruf nach der blauen Micromodal Shorts von ALBERT KREUZ ebbte nicht ab. „Herren Retro Shorts aus Micromodal wieder da: bei ALBERT KREUZ ist der Kunde noch König!“ weiterlesen

Aufregung um DRESSCODE Schweizer Großbank

Laut UBS nicht erlaubt: Violette Strümpfe. Würden Sie diese Regel brechen?
Laut UBS nicht erlaubt: Violette Strümpfe. Würden Sie diese Regel brechen?

Die Aufregung um eine Meldung aus Genf über einen speziellen Dresscode, den die Schweizer Großbank UBS für ihre Mitarbeiter vorsieht, sorgte bei uns für in der Vorweihnachtszeit für Verwunderung.

Zunächst aber der Hintergrund: Damit das Renommee der Schweizer Großbank UBS wieder aufpoliert wird, kehrt man ganz klassisch zur entscheidenden Wirkung des 1. Eindruckes zurück. Die Seriosität der Bank und deren Mitarbeiter soll durch und durch über das äußere Erscheinungsbild vermittelt werden. Dazu erließ das Bankhaus vor kurzem einen mehr als 40-seitigen Dresscode mit detaillierten Anweisungen an die Angestellten. Frauen sollen demnach z.B. keinen aufdringlichen Schmuck tragen und darauf achten, nichts in den Blazertaschen zu haben, damit diese nicht ausbeulen. „Aufregung um DRESSCODE Schweizer Großbank“ weiterlesen

Unser Service rund um ALBERT KREUZ

Krawatte, Hemd und Anzug müssen zueinander passen - Hilfe erhalten Sie vom Krawatten-Berater auf ALBERT KREUZ  © istockphoto
Krawatte, Hemd und Anzug sollten zueinander passen - Hilfe erhalten Sie vom Krawatten-Berater auf ALBERT KREUZ © istockphoto

Kennen Sie eigentlich schon unseren Service-Bereich? Unter Informationen an der rechten Navigationsleiste unserer Startseite können Sie sich über ALBERT KREUZ schlau machen. Wir verraten Ihnen,  warum wir in Deutschland produzieren oder wie wir zur Idee unseres Verkaufsschlagers, dem unsichtbaren Unterhemd kamen. Wir lassen Sie auch nicht allein bei der Auswahl der richtigen Größe, der passenden Krawatte oder Schleife.

Uns ist wichtig, dass Sie sich bei ALBERT KREUZ gut aufgehoben fühlen und Ihre Fragen nicht unbeantwortet bleiben. Gerade was die Größenangaben bei Textilien angeht, können Käufer oft verzweifeln. Denn jeder Hersteller orientiert sich an einer anderen Größentabelle – leider gibt es in Deutschland immer noch keine Normgrößen. Daher haben wir bei ALBERT KREUZ ein Größensystem zusammengestellt, das Ihnen bei der Wahl der passgenauen Unterwäsche  hilft.

In einem Onlineshop haben Sie als Kunde natürlich nicht die Möglichkeit, zu einem Verkäufer zu gehen, der Sie bei der Auswahl der in Farbe und Muster passenden Accessoires zu Ihrem Anzug und Hemd berät. Dafür haben wir unsere Beratungsseiten eingeführt, die Ihnen je nach Anlass passende Krawatten bzw. Schleifen vorschlagen. So bleibt der Hingucker Krawatte oder Schleife bei Ihrem Auftritt in positiver Erinnerung. Probieren Sie unseren Service einfach aus.

Ihnen fehlen noch Serviceleistungen? Dann lassen Sie es uns wissen.

Textile Erfindungen: In Deutschland nicht gerade Mangelware (Teil 1)

Bei textilen Innovationen und bei der Frage „Wer hats erfunden?“ würden die Schweizer im Vergleich zu den Deutschen ziemlich alt aussehen. Denn Fakt ist nun einmal, aus Germany kamen und kommen ziemliche viele Ideen, die nachhaltig die ganze Branche überall auf der Welt revolutionieren. Ob weibliche Kurven oder eben „nur“ Fäden sinnvoll zu bändigen waren: „Textile Erfindungen: In Deutschland nicht gerade Mangelware (Teil 1)“ weiterlesen