Feine Wäsche bei der Personalmesse München

Feine Wäsche am ALBERT KREUZ Stand
Feine Wäsche am ALBERT KREUZ Stand

Am Mittwoch, dem 25.11.  hatte ich die Gelegenheit, ALBERT KREUZ bei der Personalmesse in München vorzustellen. Am Stand von Orhideal® Image – Podium der starken Marken, präsentierte ich feine Herren-Unterwäsche aus Deutschland. Die Idee war, dort hinzugehen wo unsere Kunden sind. Personaler tragen eigentlich immer Business-Bekleidung, also benötigen sie auch das passende drunter, das nicht aufträgt und bequem ist. Und die Damen sind sowieso an Mode interessiert und treffen nicht selten die Kaufentscheidung für Ihren Mann. Also auf nach München!

Obwohl die Messe eher mäßig besucht war, gab es an unserem Stand reges Interesse. Besucher und Aussteller waren besonders von den Micromodal-Unterhemden und der Auswahl an Retro-Shorts begeistert. Die Vorteile der Business Unterhemden, wie extra Länge – damit sie nicht aus der Hose rutschen, körpernaher Schnitt – um Faltenfreiheit unter dem Oberhemd zu gewährleisten, V-Ausschnitt und Kratzetiketten-freier Nacken waren die Themen, die alle Besucher kannten, aber sonst von Herstellern selten so konsequent umgesetzt werden. Hier konnte dann auch der Griff und die Feinheit der Stoffe hautnah gefühlt werden. Viele waren überrascht, wie fein Stoffe aus Baumwolle (Modelle der Serie Hamburg2) sein können. Die Damen unter den Besuchern, die für Ihre Männer einen Blick riskierten, waren hauptsächlich von den Retroshorts angetan. Unter den Besucherinnen kristallisierte sich ein Trend zu den Retroshorts in Schwarz (Serie Hamburg) und den grellen Farben (Serie Sylt Orange und Hellblau) heraus, wobei die Marine-Farbenen (Serie Stuttgart) weniger Beachtung fanden. Zwischendurch hörten wir mit einem Ohr von der gegenüber liegenden Bühne Vorträge zum Thema Personalmanagement. Positiv ist mir aufgefallen, dass es oft um Mitarbeiterbindung, Bewertungsprogramme von unten nach oben und Gewinnung von Mitarbeitern ging. Themen wie Sozialauswahl bei Kündigung waren klar in der Minderheit. Ein gutes Zeichen für unseren Standort Deutschland, wie ich finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.