Modisches vom Fußballfeld

Jogi Löw setzt als Fußballtrainer Maßstäbe in Sachen Mode © obs/Beiersdorf AG
Jogi Löw setzt als Fußballtrainer Maßstäbe in Sachen Mode © obs/Beiersdorf AG

Diese Woche war wieder Champions-League. Der VFB Stuttgart traf im Rückspiel auf FC Barcelona. 4:0 stand es nach 92 Spielminuten für die spanischen Gastgeber. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola zeigte den Schwaben eindeutig, wer hier der Titelverteidiger ist. Aber nicht nur die Fußballspieler machten eine gute Figur auf dem Rasen. Ihr Trainer zeigte sich stilsicher gekleidet am Rande des Fußballfeldes: hellgrauer, modern geschnittener Anzug, darunter ein tannengrüner Pullover mit Krawatte und Hemd. Vorbei scheinen die Zeiten, in denen sich die Fußballtrainer in Trainingsanzug geworfen haben, um zu demonstrieren, auch ich gehöre zum sportlichen Teil der Mannschaft. Besonders die junge Riege der Fußballtrainer setzt auf Anzug mit und ohne Schlips.

Bestes Beispiel, Joachim Löw. Als modisches Duo trat er gemeinsam mit Jürgen Klinsmann zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 auf. Seitdem zeigt der Mann Eleganz und Stil am Spielfeldrand. Viele Trainer tragen Anzug, weil ihr Verband das gerne sieht. Aber Jogi Löw spielt dabei in einer anderen Liga. Seine Hosen und Hemden sitzen wie angegossen – der neueste Schnitt, körperbetont, aber elegant. Die Westdeutsche Zeitung titulierte bereits 2008: „… mit Löw [hat] ungeahnte Eleganz an der Seitenlinie Einzug gehalten. Franz Beckenbauer war wohl der erste, der konsequent Anzug zum Anpfiff trug. Doch der Kaiser war zwar immer gut betucht, aber in modischer Hinsicht nur solide. Der aktuelle Fußballer-Chef hingegen sieht einfach cool aus.“ Joachim Löw trägt Anzug – mal mit, mal ohne Krawatte, dazu stets ein tailliertes Hemd – so unaufgeregt und natürlich wie andere ihre Lieblingsjeans. Eingekleidet wird Jogi Löw seit 2006 von Strenesse – mit dem Chef des Modeunternehmens, Gerd Strehle, hat er wohl auch lange diskutiert, wie die Wirkung seiner Businesskleidung auf die Öffentlichkeit sein wird. Er überlässt also auch modisch nichts dem Zufall. Seine Farben bleiben dabei genauso ruhig und zurückhaltend wie sein Auftreten: Am liebsten trägt er dunkelblau und schwarz. Wir können Gerd Strehle nur beipflichten, der über ihn sagte: „Er ist ein stilbewusster Mensch, der sich Mode sehr natürlich nähert.“ Jogi, nur weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.