Wir sind Teil eines Modemilieus

Business-Socken von Albert Kreuz  © Albert Kreuz GmbH
Business-Socken von Albert Kreuz © Albert Kreuz GmbH

So hieß es in einem Interview der Vettern Falk gegenüber der Süddeutschen Zeitung. ALBERT KREUZ kann der Unternehmensspitze des Sockenherstellers nur zustimmen. Es geht nicht nur darum, Socken zu verkaufen, sondern ein Stilgefühl. Vor einem Jahr hat sich ALBERT KREUZ mit seinem unsichtbaren Unterhemd vorgenommen, die Geschäftsmänner von heute auch unten herum gut aussehen zu lassen. Sein Unterhemd trägt nicht auf, ist durch das Oberhemd nicht sichtbar, rutscht nicht aus der Hose und bietet noch dazu hohen Tragekomfort. Neben dem Verkaufsschlager hat ALBERT KREUZ das Sortiment sukzessive um Unterhosen und Socken erweitert. Auch bei diesen beiden Artikeln legt das Unternehmen aus Teltow großen Wert auf die Qualität der Materialien, so dass sie auch nach häufigem Waschen nie ihre Form verlieren und weiterhin angenehm zu tragen sind.

Qualität kostet natürlich. Wie auch die Falk-Strümpfe, so blättert Mann für ALBERT KREUZ-Socken um die 10 Euro hin. Aber wie bereits Franz-Peter Falk betonte: „Socken sind keine Gebrauchsartikel, sondern modische Accessoires und essentiell für das menschliche Wohlbefinden.“

Und weiter: „Wir sind Qualitätsfanatiker, Innovation wird bei uns groß geschrieben. Wir wollen mehr sein als reine Strumpfstricker, nämlich Teil des Modemilieus.“ Die Philosophie von ALBERT KREUZ ist eine ähnliche. Alle ALBERT KREUZ Produkte sind Made in Germany. ALBERT KREUZ arbeitet dabei eng mit einer Textilmanufaktur im Sächsischen zusammen, die genau nach den Vorstellungen des Unternehmens die Unterbekleidung produziert. Wie Falk ist es ALBERT KREUZ wichtig, mit seinem Angebot möglichst nah am Markt und am Verbraucher zu sein, um auf die Wünsche der Kunden eingehen und schnell liefern zu können. Kunden sind es auch, die ALBERT KREUZ bereits zu einem neuen Modecoup inspiriert haben. Mehr dazu demnächst auf dem ALBERT KREUZ Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.