Moralische Werte sind neue Vorbilder

Keine Helden mehr – Umfrage: Deutsche nehmen sich statt Personen lieber moralische Werte zum Vorbild

Baierbrunn (ots) – In der Vorbildauswahl jedes Einzelnen spiegeln sich der eigene Lebensentwurf, die Wünsche und Ziele. Die Deutschen setzen vor allem auf moralische Kategorien, weniger auf Personen. Das zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“. „Moralische Werte sind neue Vorbilder“ weiterlesen

Stilprägendes bei der Blogparade zum Thema Stil

Entweder man hat Stil oder man hat ihn nicht. Freiherr von Knigge hatte ihn definitiv. Daher stand er auch Pate bei der letzten ALBERT KREUZ Blogparade zum Thema Was ist für Sie (guter) Stil?. So kurz das Wort auch ist, so unendlich viele Stil-Ansichten gibt es: Neben dem eigenen Modestil ist sicher der Verhaltensstil der einprägsamste für unsere Mitmenschen. Das kam auch klar in den Beiträgen heraus. „Stilprägendes bei der Blogparade zum Thema Stil“ weiterlesen

Schlechte Manieren kosten Geld

In Reih und Glied, so gesittet geht es auf Weihnachtsfeiern nicht zu - Foto: Gabi Schoenemann, Pixelio
In Reih und Glied, so gesittet geht es auf Weihnachtsfeiern nicht zu - Foto: Gabi Schoenemann, Pixelio

Die Zeit der Büro-Weihnachtsfeiern hat begonnen. Pünktlich dazu veröffentlicht der Spezialversicherer Hiscox eine Studie zu schlechten Manieren bei kleinen und mittelgroßen britischen Unternehmen. Dort wird anscheinend geflucht, Frauen mit anzüglichen Kosenamen wie „Love“, „Babe“ oder „Honey“ angesprochen, sexuell anzügliche Bemerkungen gemacht, sich gestritten und angeschrien. Für die Chefs der Firmen normal und geduldet. „Schlechte Manieren kosten Geld“ weiterlesen

Unterhemd ja oder nein? Blogparade ist beendet!

Heiße Diskussionen um das Tragen von UnterhemdenDie Blogparade zum Thema Unterhemd ja oder nein ist beendet. Das Unterhemd scheint ein richtiges Streitthema zu sein, offenbar gibt es kaum ein anderes gewöhnliches Kleidungsstück, das so stark polarisiert. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben.

Suse von Holozän hat tief in ihr Inneres gehorcht, nachdem sie von der neuen Männerbewegung in Sachen Unterhemd auf unserem Blog gelesen hat. Das freut uns natürlich sehr. Herausgekommen ist, dass Suse Unterhemden  eher vernachlässigt und dass sie auch in ihrer Familie keine große Bedeutung haben; „Unterhemd ja oder nein? Blogparade ist beendet!“ weiterlesen

Wechseln Männer immer noch zu selten die Unterhose?

unterhose_web-thumbnail.jpgDie Umfrage ist schon länger her, jedoch anscheinend immer noch aktuell. Vor fünf Jahren befragte das Offenbacher  Marplan-Institut 2500 Männer, wie oft sie ihre Unterhose wechseln. Die schmutzige Wahrheit: Nur 62 Prozent greifen morgens zur frischen Unterhose. Mit zunehmendem Alter nehmen sie es sogar immer weniger genau mit der Hygiene. Während bei den 14- bis 54-jährigen Männern täglich noch 67 Prozent das saubere Wäschestück wählen, sind es bei den Älteren nur noch 50 Prozent. Da hilft nur die Unterwäsche von ALBERT KREUZ, sie ist so trendy und angenehm zu tragen, dass man sie sogar mehrmals am Tag wechseln möchte.

Wie oft wechseln Sie Ihre Unterwäsche?