Richtig gehängt bleibt Kleidung länger schön

Kleidung nicht zu eng hängen, damit sie knitterfrei bleibt!
Richtig gehängt bleibt Kleidung länger schön Foto: Rainer Sturm, pixelio

Der Weiße Riese macht nicht nur Kleidung porentief rein, sondern kümmert sich auch ansonsten um den Erhalt von Kleid & Co. Auf seiner Homepage findet sich ein Ratgeber rund um das Thema : die richtigen  Bügel, Zusammenlegen oder Aufhängen, Kleidung kurzfristig aufbewahren oder langfristig einlagern und Winterkleidung über den Sommer bringen.

Was muss ich besonders bei der Aufbewahrung meiner Garderobe beachten?

Vor allem Anzüge, Hosen und Hemden direkt nach dem Bügeln aufhängen – beim Zusammenlegen bekommen sie leicht Falten. Direkt nach dem Auziehen sollten Hosen am Bund oder an den Aufschlägen aufgehängt werden. So können sich die durch das Tragen entstandenen Falten wieder aushängen. Alternativ können Sie Hosen unter Beibehaltung der Bügelfalten in der Mitte falten und auf einen Stegbügel hängen. Dazu muss aber der Steg der Breite der Hose angepasst sein, sonst kommt es zu Knitterfalten an den Hosenaußenseiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.