Zauberfußball der schönsten Art – mit kleiner Peinlichkeit am Rande

Deutschland-Brasilien 3:2

Unsere Nationalelf hat gestern gegen Brasilien vor allem mit Götze, Hummels und Schürrle wieder gezeigt, dass Zauberfußball nicht nur ein brasilianisches Privileg ist. Mit tollen Kombinationen und Toren boten die jungen deutschen Ballvirtuosen den Zuschauern vor allem in der zweiten Halbzeit wahrhafte Leckerbissen. „Zauberfußball der schönsten Art – mit kleiner Peinlichkeit am Rande“ weiterlesen

Businesswaffe Krawatte?

Krawatte gehört zum Business-Outfit des 21. Jahrhunderts © istockphoto
Krawatte gehört zum Business-Outfit des 21. Jahrhunderts © istockphoto

In der Financial Times war vor Kurzem ein interessanter Artikel über Business-Anlässe mit oder ohne Krawatte zu lesen. Überspitzt und humoristisch erzählt der Autor, wie er ohne Krawatte bei einem Business-Roundtable aufgetaucht ist, bei dem in der Einladung explizit „Business-Outfit“ erwünscht war. Da er jedoch Krawatten hasst, hat er die gute Beziehung mit dem Organisator aufs Spiel gesetzt und ist ohne Krawatte erschienen. In den Augen des Gastgebers ein Faux pax, der mit spitzen Bemerkungen und einem Brief („…Nächstes Mal mit Krawatte, oder Du kannst wieder nach Hause gehen.“) geahndet wurde.

Der Autor musste also feststellen, dass „… „Businesswaffe Krawatte?“ weiterlesen

Wie “casual” darf “Business casual” sein?

Zeigen Sie Profil bei ihrem Business-Outfit - Foto ©Filippa K.
Zeigen Sie Profil bei ihrem Business-Outfit - Foto ©Filippa K.

Haben Sie auch schon Einladungen bekommen, auf denen als Dresscode „Smart casual“  oder „Business casual“ erwünscht war? Und Sie haben sich gefragt, wie businesslastig muss meine Kleidung denn sein? Was steckt hinter den Begriffen und wie darf ich sie auslegen?

Die Begriffe „Smart Casual“ und „Business Casual“ geben Ihnen als Gast einen gewissen Spielraum. „Smart“ bedeutet „elegant“ und „schick“, „casual“ bedeutet „zwanglos“, „locker“, „lässig“. Sie sind also davon befreit, im dunklen Anzug zu kommen mit weißem Hemd und passender Krawatte. Aber Jeans sind auch nicht erwünscht. Richtig ist eine lockere, aber schicke Kleidung, bei der Sie durchaus modische Akzente setzen können. Im Wort „Business Casual“ steckt bereits ein Hinweis darauf, welche Kleidung gewünscht ist, nämlich, die, die Sie auch im Büro tragen. Das kann von Anzug  mit Krawatte bis zu Kombination gehen. Ganz, wie Ihr Firmen-Dresscode es empfiehlt. „Wie “casual” darf “Business casual” sein?“ weiterlesen

Business auf dem Eis

Warum tragen die Eishockeytrainer Anzug und Krawatte?

In Anzug und Krawatte - EHC München Chefcoach Pat Cortina während eines Spiels © EHC München
In Anzug und Krawatte - EHC München Chefcoach Pat Cortina während eines Spiels © EHC München

Die Olympiade hat uns nicht nur bisher 26 Medaillen beschert, sondern auch den Einblick in neue Sportdisziplinen wie Skicross.  Ähnlich rasant und körperbetont wie beim Skicross zeigt sich der Mannschaftssport Eishockey. Wird auf  dem Eis selbst mit harten Bandagen gekämpft und die Etikette über Bord geworfen, so zeigen sich die Eishockeytrainer diszipliniert und stilvoll in Anzug und Krawatte. Warum ist das eigentlich so?

„Business auf dem Eis“ weiterlesen

Der Klassiker: das weiße Oberhemd

Immer fein raus - mit einem weißen Businesshemd
Immer fein raus - mit einem weißen Businesshemd © Albert Kreuz GmbH

Der Klassiker unter den Business-Hemden ist sicher immer noch das weiße Oberhemd. Ein rein weißes Hemd war früher ein Indiz dafür, dass der Herr, der es trägt, keiner körperlichen Arbeit nachgeht. Das weiße Oberhemd für Herren war neben dem hohen Hut, dem Zylinder, also schon immer ein Symbol für den Geschäftsmann. „Der Klassiker: das weiße Oberhemd“ weiterlesen

Im Persönlichkeits- und Stiltest: Dr. Jürgen Hambrecht, Vorstandsvorsitzender von BASF

Konservativ wie die Chemiebranche: Jürgen Hambrechts Kleidungsstil - © BASF
Konservativ wie die Chemiebranche: Jürgen Hambrechts Kleidungsstil - © BASF

Mit Prof. Dr. Wolfgang Reitzle haben wir unsere Reihe „Top-Manager im Persönlichkeits- und Stiltest“ begonnen. Auf Platz 2 der Wahl zum Manager des Jahres 2009 kam Dr. Jürgen Hambrecht, Vorstandsvorsitzender – BASF. Im Jahr 2005 stand er auf dem Siegertreppchen des Wettbewerbs. Er prägte den Slogan „BASF – the chemical company“. Kompetent, seriös und strategisch sind Eigenschaften, die die Leser der WirtschaftsWoche mit ihm verbinden. „Im Persönlichkeits- und Stiltest: Dr. Jürgen Hambrecht, Vorstandsvorsitzender von BASF“ weiterlesen

Mit Stil: Businesskleidung im Winter

Der Winter hat Deutschland nun voll im Griff. Kamen wir bis vor Kurzem noch mit unserem Business-Schuhwerk ins Büro, müssen wir jetzt auf Winterstiefel zurückgreifen. Businesskleidung gut und schön, aber wie sind Sie auch im Winter vor Wetterkapriolen geschützt? Wie muss Ihre Winterkleidung beschaffen sein, um Ihrer Geschäftskleidung und Ihrer eleganten Erscheinung gerecht zu werden? „Mit Stil: Businesskleidung im Winter“ weiterlesen

Im Persönlichkeits- und Stiltest: Prof. Dr. Wolfgang Reitzle, LindeAG ist Manager des Jahres 2009

Wolfgang Reitzle zeigt als Manager des Jahres 2009 nicht nur im Business Stil, sondern auch in seiner Kleiderwahl © Linde AG
Wolfgang Reitzle zeigt als Manager des Jahres 2009 nicht nur im Business Stil, sondern auch in seiner Kleiderwahl © Linde AG

In unserem Jahresrückblick 2009 nannten wir
Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger
, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, als Manager des Jahres 2009. Anders bei der Unternehmensgesellschaft Kienbaum in Zusammenarbeit mit der WirtschaftsWoche. Sie stellten die Top-Manager der Dax30-Unternehmen in den Kategorien Business- und Persönlichkeits-Kompetenz auf die Probe. Reitzle konnte hierbei mit der Schulnote 1,94 den ersten Platz für sich in Anspruch nehmen.

Was macht aber nun seine Persönlichkeit aus? „Im Persönlichkeits- und Stiltest: Prof. Dr. Wolfgang Reitzle, LindeAG ist Manager des Jahres 2009“ weiterlesen

25 Tipps für die Wahl des richtigen Oberhemds

Wer gedacht hat, dass Hemden kaufen und anziehen einfach ist, der wird von Ignatious Joseph  eines Besseren belehrt. Und Ignatious Joseph muss es wissen, fertigt er doch Oberhemden nach neapolitanischem Vorbild und vertreibt sie unter dem Label „Ign. Jospeph“.

Er hat für uns Männer 25 Regeln im Umgang mit dem Oberhemd zusammengestellt. „25 Tipps für die Wahl des richtigen Oberhemds“ weiterlesen

Businessetikette – ein überstrapaziertes Wort?

Angemessene Businesskleidung schließt nicht unbedingt angemessenes Verhalten mit ein. Dabei ist in meinen Augen der Umgang miteinander genauso wichtig wie die Wahl der Kleidung. Ich meine, der respektvolle Umgang miteinander! Das gilt nicht nur innerhalb des eigenen Unternehmens zu Kollegen und Vorgesetzten, sondern natürlich auch im Umgang mit Kunden, Partnern und Dienstleistern. Ein Unternehmen gibt sich selbst Werte, die die interne Kultur prägen. Respekt ist dabei einer der Grundgedanken.

Wer respektiert werden möchte, sollte sich selbst an Regeln halten. Regeln finden wir überall – die wichtigsten kennen wir und wenden sie auch instinktiv an. Doch oft lassen wir unser angelerntes Regel- und Wertesystem im Geschäftsleben außer Acht: „Businessetikette – ein überstrapaziertes Wort?“ weiterlesen

Businesskleidung, Businessetikette und Businessideen

Der ALBERT KREUZ Blog spürt die derzeitigen Business Dresscodes auf, gibt Tipps und Ratschläge zur richtigen Kleidung im Geschäftsalltag und das bei jedem Wetter; informiert aber auch über Etikette und Ethik im Geschäftsleben.

Er wendet sich an Geschäftsmänner, die sich über die richtige Kleidung und ihr Verhalten im Business informieren und austauschen wollen. Und zwar kompakt auf einem Portal. Dem Themenspektrum ist dabei keine Grenze gesetzt. „Businesskleidung, Businessetikette und Businessideen“ weiterlesen