Business-Etikette für Russland

In Russland ist für deutsche Geschäftsreisende Beziehungsmanagement angesagt Foto: © Inessa Podushko, pixelio
In Russland ist für deutsche Geschäftsreisende Beziehungsmanagement angesagt Foto: © Inessa Podushko, pixelio

In Russland ist hohes Statusdenken verbreitet. Man zeigt durch Statussymbole, wer man ist. Je höher die Position desto stärker ausgeprägt die Statussymbole. Nicht umsonst findet in Moskau jährlich die Millionärsmesse statt. Stellen Sie sich darauf ein, zuerst eine vertrauliche Beziehung mit dem russischen Geschäftspartner aufzubauen, bevor Sie mit den tatsächlichen Geschäftsverhandlungen beginnen. Russen gelten als kontaktfreudig und offen, doch dauern Verhandlungen mit ihnen in der Regel länger als in Deutschland. Werden Sie vom Geschäftspartner zum „Freund“ kann es durchaus sein, dass Sie den nächsten Vertragsabschluss in der Datscha Ihre russischen Partners besiegeln. „Business-Etikette für Russland“ weiterlesen

Wie “casual” darf “Business casual” sein?

Zeigen Sie Profil bei ihrem Business-Outfit - Foto ©Filippa K.
Zeigen Sie Profil bei ihrem Business-Outfit - Foto ©Filippa K.

Haben Sie auch schon Einladungen bekommen, auf denen als Dresscode „Smart casual“  oder „Business casual“ erwünscht war? Und Sie haben sich gefragt, wie businesslastig muss meine Kleidung denn sein? Was steckt hinter den Begriffen und wie darf ich sie auslegen?

Die Begriffe „Smart Casual“ und „Business Casual“ geben Ihnen als Gast einen gewissen Spielraum. „Smart“ bedeutet „elegant“ und „schick“, „casual“ bedeutet „zwanglos“, „locker“, „lässig“. Sie sind also davon befreit, im dunklen Anzug zu kommen mit weißem Hemd und passender Krawatte. Aber Jeans sind auch nicht erwünscht. Richtig ist eine lockere, aber schicke Kleidung, bei der Sie durchaus modische Akzente setzen können. Im Wort „Business Casual“ steckt bereits ein Hinweis darauf, welche Kleidung gewünscht ist, nämlich, die, die Sie auch im Büro tragen. Das kann von Anzug  mit Krawatte bis zu Kombination gehen. Ganz, wie Ihr Firmen-Dresscode es empfiehlt. „Wie “casual” darf “Business casual” sein?“ weiterlesen

Eine Empfehlung wie maßgeschneidert

Wenn die Unterwäsche stimmt, dann klappt´s auch mit Hemd, Anzug und Ihrem Auftritt.

Berliner Massmode empfiehlt seinen Kunden ALBERT KREUZ © Berliner Massmode
Berliner Massmode empfiehlt seinen Kunden ALBERT KREUZ © Berliner Massmode

„Mode nach Maß zu bezahlbaren Preisen“, das bietet Berliner Massmode seinen Kunden. Im eigenen Showroom in Berlin Charlottenburg finden nicht nur Männer, sondern auch Frauen maßgeschneiderte Inspirationen für ihren Kleiderschrank. Der Spruch „…Maßkleidung, das trägt doch mein Großvater und, wer soll das bezahlen?…“ ist längst überholt.  Berliner Massmode mit seiner umfangreichen Palette an maßgeschneiderter Kleidung wie Anzug, Mantel, Hemd, Poloshirt, Pullover stellt das tagtäglich unter Beweis. „Eine Empfehlung wie maßgeschneidert“ weiterlesen

Modisches vom Fußballfeld

Jogi Löw setzt als Fußballtrainer Maßstäbe in Sachen Mode © obs/Beiersdorf AG
Jogi Löw setzt als Fußballtrainer Maßstäbe in Sachen Mode © obs/Beiersdorf AG

Diese Woche war wieder Champions-League. Der VFB Stuttgart traf im Rückspiel auf FC Barcelona. 4:0 stand es nach 92 Spielminuten für die spanischen Gastgeber. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola zeigte den Schwaben eindeutig, wer hier der Titelverteidiger ist. Aber nicht nur die Fußballspieler machten eine gute Figur auf dem Rasen. Ihr Trainer zeigte sich stilsicher gekleidet am Rande des Fußballfeldes: hellgrauer, modern geschnittener Anzug, darunter ein tannengrüner Pullover mit Krawatte und Hemd. Vorbei scheinen die Zeiten, in denen sich die Fußballtrainer in Trainingsanzug geworfen haben, um zu demonstrieren, auch ich gehöre zum sportlichen Teil der Mannschaft. Besonders die junge Riege der Fußballtrainer setzt auf Anzug mit und ohne Schlips. „Modisches vom Fußballfeld“ weiterlesen

Businessetikette per Podcast

Handynutzung im Business - Etiketteregeln helfen weiter/ Foto © O2
Handynutzung im Business - Etiketteregeln helfen weiter/ Foto © O2

In 6 Minuten zum perfekten Benehmen?  Zumindest versuchen das einige österreichische Knigge-Experten ihren Kunden zu vermitteln. Im WIFI-Podcast „Hilfe, ich brauche einen Business-Knigge!“ bieten sie kurz und knapp Grundregeln zu Businesskleidung, Small Talk, Handynutzung, Begrüßung und Geschäftsessen.

Der Podcast gehört zu den beliebtesten des Portals. Business-Etikette ist also durchaus in und von Geschäftsleuten und angehenden Karrieristen gewünscht! Denn, der erste Eindruck ist ein entscheidender, und gutes Auftreten ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor.

Leuchtend, stichsicher & leitend – Neue Textilmaterialien mit Relevanz für Unterwäsche?

Funktionsfasen halten Einzug in viele Bereiche des Lebens
Funktionsfasen halten Einzug in viele Bereiche unseres Lebens

Man soll nie nie sagen, doch diese ganz aktuelle Spitzenentwicklung der deutschen Textilforschung wird nach allem Dafürhalten kaum Auswirkungen auf die Funktionalität künftiger Unterwäsche haben: ein Gewebe, das Wasser erzeugen kann. Forschern aus Baden-Württemberg war es gelungen, diese Fähigkeit einem Käfer abzuluchsen und ein entsprechendes Fasermaterial zu entwickeln. Das Naturvorbild stellt nachts ein paar Haare auf seinem Rücken auf; vorbeiziehende Nebeltröpfen verfangen sich und das so gewonnene Nass rinnt dem Insekt direkt über „Buckel“ und Kopf direkt in den Mund. Prost. Das der Natur nachempfundene Gewebe lässt ob seiner Wasserausbeute aufhorchen: Pro Nacht sollen es je Quadratmeter 55 Liter sein – Nebelschwaden vorausgesetzt.

Immer neue Materialien auf textiler Grundlage werden entwickelt und gelangen auf den Markt; kaum eine Branche – egal ob Auto, Medizin, Verkehr, Bau oder Sicherheit – kann auf die Ergebnisse technotextiler Revolution verzichten. „Leuchtend, stichsicher & leitend – Neue Textilmaterialien mit Relevanz für Unterwäsche?“ weiterlesen

„No brown after six“ – überholt oder angemessen?

No brown after six - braune Schuhe zu schwarzem AnzugSo zeitlos wie guter Stil ist auch das Thema der passenden Schuhfarbe zum Anzug. In diesem Zusammenhang begegnet uns immer wieder die Empfehlung „No brown after six“ bzw. „No brown in town“. Woher sie kommt bzw. seit wann diese Empfehlung zur Regel wurde, ist ungewiss. Debattiert wird darüber in Männerkreisen seit Jahren. Die Engländer halten sich immer noch gerne an diese Regel, die trendbewussten Italiener haben schon lange die (hell)braunen Schuhe für sich und ihr modisches Outfit entdeckt. „„No brown after six“ – überholt oder angemessen?“ weiterlesen

Punkten Sie mit Ihren Accessoires

Mit Accessoires können Männer punkten
Mit Accessoires können Männer punkten

„Accessoires sind sehr wichtig! Mit ihnen kann ein Mann Persönlichkeit ausdrücken und Individualismus beweisen. Es gibt keine Regeln außer: Ein Accessoire muss man souverän tragen. Auch sollte man wissen, was einem steht“, meint Thomas Maier, Kreativdirektor von Bottega Veneta. Und da können wir ihm nur zustimmen. Mit Accessoires können Sie Mut zur Farbe beweisen, Akzente setzen und sich als Individualist outen. Und die derzeitigen Modetrends helfen Ihnen dabei. „Punkten Sie mit Ihren Accessoires“ weiterlesen

Wie viel Etikette muss sein?

Alexander Plath, Business-Knigge-Trainer, im Interview
Alexander Plath, Business-Knigge-Trainer, im Interview

Knigge, Stil, Etikette, Umgangsformen… Es gibt viele Worte für den gepflegten Umgang miteinander. Wie viel Etikette muss aber nun sein? Was ist erlaubt, was geregelt, wer legt denn überhaupt die Etikette fest? Alles Fragen, die ALBERT KREUZ gerne von jemand beantwortet wissen möchte, der sich damit auskennt und auch noch Geld damit verdient. Alexander Plath ist AUI zertifizierter Business-Knigge Trainer und beschäftigt sich in seinem eigenen Blog mit Knigge & Co. Heute steht er ALBERT KREUZ Rede und Antwort. „Wie viel Etikette muss sein?“ weiterlesen

Trinkgeld – andere Länder, andere Sitten

Wie viel Trinkgeld ist angebracht? ©chocolat01, pixelio
Wie viel Trinkgeld ist angebracht? ©chocolat01, pixelio

Und welche, das erfahren Sie jetzt. Über Trinkgeld spricht man genauso wenig wie über das eigene Gefühl beim ersten Mal. Man gibt  es einfach und damit basta. Aber da fangen die Schwierigkeiten bereits an. Im eigenen Land wissen wir, wie wir das mit dem Trinkgeld machen. Eigentlich sind 10% vom Rechnungsbetrag vorgesehen, jedoch dürfen wir selbst entscheiden, ob wir mehr oder weniger geben – je nachdem, wie zuvorkommend und kompetent uns die Servicekraft  bedient hat. Für alle am Nachbartisch hörbar, nennen wir ihr den Gesamtbetrag, so dass sie sich ausrechnen kann, wie viel fürs Trinkgeld bleibt. „Trinkgeld – andere Länder, andere Sitten“ weiterlesen

Moralische Werte sind neue Vorbilder

Keine Helden mehr – Umfrage: Deutsche nehmen sich statt Personen lieber moralische Werte zum Vorbild

Baierbrunn (ots) – In der Vorbildauswahl jedes Einzelnen spiegeln sich der eigene Lebensentwurf, die Wünsche und Ziele. Die Deutschen setzen vor allem auf moralische Kategorien, weniger auf Personen. Das zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“. „Moralische Werte sind neue Vorbilder“ weiterlesen

Im Persönlichkeits- und Stiltest: Peter Löscher, Vorstandsvorsitzender Siemens AG

Peter Löscher auf der Hauptversammlung 2010 der Siemens AG in München © Siemens AG
Peter Löscher auf der Hauptversammlung 2010 der Siemens AG in München © Siemens AG

Peter Löscher lenkt seit zweieinhalb Jahren die Geschicke der Siemens AG. Er kam zum ehemals deutschen Vorzeigeunternehmen als dieses sich tief in der Schmiergeldaffäre verfangen hatte. Seitdem geht es bei Siemens wieder aufwärts, aber der Imageschaden war enorm. „Im Persönlichkeits- und Stiltest: Peter Löscher, Vorstandsvorsitzender Siemens AG“ weiterlesen

Brillenmode 2010 – alles perfekt im Blick

Durchaus auch fürs Business geeignet zeigt sich die Brillenmode 2010: Retroformen,
Zweifarbigkeit und sportlich gebogene Gläser geben den Ton an

Die Brillenmode 2010 kommt auch im Business gut an / Foto © Martin und Martin
Die Brillenmode 2010 kommt auch im Business gut an / Foto © Martin und Martin

Brillen sind auch Ausdruck unserer Persönlichkeit. Sie unterstreichen aber nicht nur unsere Gesichtszüge und Gesichtsformen, sondern sind auch ein nicht zu verachtendes Accessoire für unser Auftreten. Im Business können Brillen durchaus hilfreich sein: „Brillenmode 2010 – alles perfekt im Blick“ weiterlesen

Business auf dem Eis

Warum tragen die Eishockeytrainer Anzug und Krawatte?

In Anzug und Krawatte - EHC München Chefcoach Pat Cortina während eines Spiels © EHC München
In Anzug und Krawatte - EHC München Chefcoach Pat Cortina während eines Spiels © EHC München

Die Olympiade hat uns nicht nur bisher 26 Medaillen beschert, sondern auch den Einblick in neue Sportdisziplinen wie Skicross.  Ähnlich rasant und körperbetont wie beim Skicross zeigt sich der Mannschaftssport Eishockey. Wird auf  dem Eis selbst mit harten Bandagen gekämpft und die Etikette über Bord geworfen, so zeigen sich die Eishockeytrainer diszipliniert und stilvoll in Anzug und Krawatte. Warum ist das eigentlich so?

„Business auf dem Eis“ weiterlesen

Der Gentleman im 21. Jahrhundert

Tim Keding über den Gentleman von heute
Tim Keding über den Gentleman von heute

Ist es wieder in, ein Gentleman zu sein? Wie viel Gentleman steckt in jedem von uns? Dieser Frage wollte ALBERT KREUZ nachgehen und hat hierfür Tim Keding, den Gründer des Gentleman-Blogs, zu einem Gespräch eingeladen.

ALBERT KREUZ: Herr Keding, Sie betreiben seit Juli 2009 den Gentleman-Blog. Sind Sie denn selbst ein Gentleman? „Der Gentleman im 21. Jahrhundert“ weiterlesen

Was muss Unterwäsche heute leisten?

Funktionsunterwäsche und Business-Unterwäsche – nicht mehr verzichtbar!

Funktionsunterwäsche ist derzeit wieder bei den Olympischen Spielen in Vancouver gefragt. Sie unterstützt die Sportler bei ihren körperlichen Aktivitäten. Aber nicht nur Sportler, sondern alle Outdoor-Begeisterten können von der Spezialunterwäsche profitieren.
Was genau muss sie leisten?  „Was muss Unterwäsche heute leisten?“ weiterlesen

Immer perfekt gebunden – der Schnürsenkel-Effekt

Immer gut: Ein Ersatzpaar an Schnürsenkeln im Haus zu haben
Immer gut: Ein Ersatzpaar an Schnürsenkeln im Haus zu haben

Schuhe machen unser Erscheinungsbild rund. Wer sein Schuhwerk nicht gepflegt hat, der kann noch so gut und passend gekleidet sein. Seinem Gesprächspartner bleibt doch der Blick immer wieder an den Schuhen haften. Genauso wichtig wie die Pflege des Obermaterials ist auch die Leistungsfähigkeit der Schnürsenkel. „Immer perfekt gebunden – der Schnürsenkel-Effekt“ weiterlesen