Kleine Waschmittelkunde für die richtige Pflege Ihrer Wäsche

Mit dem richtigen Waschmittel die hohe Qualität und die strahlende Farbe der ALBERT KREUZ Unterwäsche auf lange Zeit erhalten.

Mit dem richtigen Waschmittel und der richtigen Pflege die hohe Qualität und das strahlende Weiß der feinen ALBERT KREUZ Unterwäsche auf lange Zeit erhalten.

Immer wieder kommt es vor, dass man bzw. vorwiegend Frau vor dem Waschmittelregal steht und ratlos den vielen Versprechnungen für das besondere Weiß und Sauberkeit der vielen verschiedenen Pülverchen, Perlen und Flüssigwaschmitteln gegenübersteht.

Welches Waschmittel für welche Art von Wäsche? Buntes und Weißes – trennen ja, verschiedene Waschmittel auch? Welche Temperatur eignet sich wofür am besten?

Viele dieser Fragen können wir Ihnen beantworten. Die neueste Ausgabe der Stiftung Warentest (Februar 2012) hat sich dem Thema Vollwaschmittel unter dem Motto “Weißes wird grau” detailliert gewidmet. Gerne teilen wir diese Erkenntnisse in unserer kleinen Waschmittelkunde mit Ihnen.

Gerade im Bereich feiner Unterwäsche werden oft fatale Fehler gemacht, die jegliche noch so hochwertige Wäsche in graue oder pillende “Lappen” verwandeln kann. Deshalb ist es umso wichtiger, unserer kleinen Waschmittelkunde Aufmerksamkeit zu schenken, damit Sie besonders lange an der hohen Qualität der feinen Wäsche Freude haben.

Weiße Unterwäsche (alle weißen ALBERT KREUZ Modelle einbezogen) sollte grundsätzlich ausschließlich mit Vollwaschmittel gewaschen werden. Die farbigen Modelle (schwarz und hautfarben) sollten unbedingt ein Color-Waschmittel zur Pflege erhalten.

Was genau macht den Unterschied?

Ein Vollwaschmittel eignet sich für alle Programme – von der kalten Wäsche bis zum Kochprogramm. Oft ist die Erkennung allerdings nicht so einfach, da nicht alle Hersteller den Begriff “Vollwaschmittel” benutzen. Jedoch kann das Fehlen von Begriffen wie “Color” zum Beispiel einen Hinweis auf ein Vollwaschmittel geben. Auch der Zusatz “95 Grad” auf der Packung weist auf ein solches Produkt hin. Das Entscheidende ist, dass Pulver für Weißes neben Tensiden und Enzymen auch Bleiche und optische Aufheller enthalten. Damit waschen sie besonders sauber und hellen auch auf. Für weiße Textilien sind sie somit perfekt geeignet. Farbige Textilien sollten  aufgrund der Möglichkeit der Farbveränderung bzw. Ausbleichen nicht mit Vollwaschmitteln gewaschen werden.

Colorwaschmittel dagegen sind ohne Bleiche und für farbige Textilien ideal. Sie waschen die kalte Wäsche ebenso wie die 60 Grad- Wäsche und schonen dabei die Farben und schützen vor unliebsamen Farbübertragungen. In manchen Colorwaschmitteln befinden sich jedoch trotzdem optische Aufheller – da ist bei pastellfarbener Wäsche Vorsicht geboten. Gegebenfalls immer nachlesen, ob Aufheller vorhanden sind.

Wie genau agieren die Waschmittel?

Waschaktive Substanzen – Tenside genannt – kommen gegen alltägliche Verschmutzungen wie Staub und Schweiß zum Einsatz. Dabei lösen sie den Schmutz aus den Fasern, verhindern aber ebenso, dass dieser sich wieder auf anderen Geweben absetzt. Diese Aktion funktioniert bei Pulverwaschmitteln am besten. Vorsicht ist allerdings bei einigen Flüssigwaschmitteln geboten! Im Test hat sich herausgestellt, dass z.B. Weißer Riese Kraft Gel oder Spee Aktiv Gel genau diesen so wichtigen Effekt nicht bieten und im Test der Stiftung Warentest verteilte sich der Dreck teilweise auf dem Gewebe statt im Spülwasser aufgelöst abzufließen. So konnten die weißen Textilien mit der Zeit einen starken Schmutzschleier bekommen der dann auch bei der nächsten Wäsche nicht mehr entfernbar war – hier können also die typischen “grauen Unterwäscheteile” entstehen!!

Neben den Tensiden wirken Enzyme, die Eiweiß, Fett und Stärke aufspalten können und damit besondere Fleckentfernungswirkung bei eiweißhaltigen, fetten oder Stärke enthaltenden Flecken haben.  Zusätzliche zu Tensiden und Enzymen werden ausschliesslich bei Vollwaschmitteln in Pulverform auch Bleichmittel eingesetzt. Diese beeinflussen ganz entscheidend das Waschergebnis. Bleichbare Flecken wie Obst, Rotwein und Gemüse können so mit wesentlich besserem Ergebnis behandelt werden. Außerdem sorgen die Bleichmittel und Aufheller für den Erhalt des weißen Farbtons.

Flüssig oder Pulver?

Bei weißer Wäsche ist das pulverförmige Vollwaschmittel eindeutig im Vorteil. Die eben beschriebene Wirkungsweise zur Erhaltung eines sauberen Weißtones und die Fleckenentfernngswirkung wird insbesondere durch Bleichmittel hervorgerufen. Flüssige Waschmittel müssen aber grundsätzlich ohne Bleichmittel auskommen, zumal diese sich nicht in der Flüssigkeit einbinden lassen. Im Flüssigwaschmittel müssen also allein die Tenside und Enzyme agieren, was oft bei kühleren Waschlaugen im schlechten Resultat endet. Um also die typischen Grauschleier auf der weißen Unterwäsche zu vermeiden, ist die Verwendung von Vollwaschmittel in Pulverform unbedingt zu empfehlen. Im Test schnitten Persil Universal-Megaperls und Ariel Compact mit Actilift gegenüber allen anderen Flüssig-Vollwaschmitteln jeweils als einzige mit “gut” ab. Bei den Flüssig-Vollwaschmitteln haben sich Aldi Una pro-aktiv bzw. Aldi Tandil Ultra-Plus und DM Denkmit Aloe Vera hervorgehoben und mit “befriedigend” abgeschlossen.

Bei bunter Wäsche (also auch bei den schwarzen und hautfarbenen Modellen von ALBERT KREUZ) können durchaus auch Flüssigwaschmittel ein gutes Waschergebnis erzielen. In jedem Fall muss auf ein Vollwaschmittel, also ein Waschpulver mit Bleichmitteln verzichtet werden, um das Verblassen der Farben zu vermeiden. Colorwaschmittel schonen die Farben und erzielen gute Waschergebnisse.

Hygiene beim Waschen von Unterwäsche

Bei Unterwäsche ist es empfehlenswert, die 40 Grad oder besser noch die 60 Grad-Wäsche zu benutzen. Die meisten ALBERT KREUZ Artikel können bei 40 Grad, viele sogar bei 60 Grad problemlos in der Maschine gewaschen werden. Bei weißen Textilien empfiehlt sich der Einsatz von Pulver-Vollwaschmitteln auch aus hygienischen Gründen, zumal die Bleichmittel auch gegen Keime wirken. Die keimtötende Wirkung setzt allerdings erst bei höheren Temperaturen ein. Im Fall von Allergikern oder Personen mit ansteckenden Krankheiten im Haushalt gewährt daher die Wäsche bei 60 Grad mit einem bleichmittelhaltigen Vollwaschmittel die beste Hygiene und Sicherheit. Eine sogenannte “Kochwäsche” bei 95 Grad ist nicht notwendig.

Weichspüler – Ja oder Nein?

Oft wird in der Werbung der Einsatz eines Weichspülers als unabdinglich dargestellt – die Frische, der Duft, das weiche Ergebnis verleiten, die Wäsche regelmäßig unter Einsatz von Weichspülern zu waschen. Allerdings ist große Vorsicht bei Microfasern bzw. besonders feinen und veredelten Textilien, wie es bei Unterwäsche der Fall ist, geboten. Die Microfasern sind Hohlfasern und der Weichspüler setzt sich im wahrsten Sinne des Wortes in die Fasern hinein, verklebt und zerstört diese. Das Waschen von feiner, veredelter Unterwäsche mit Weichspülern kann diese regelrecht zerstören. Es kann zu starkem Pilling führen und Microfaser-Unterhemden können sich regelrecht auflösen.  Also für den guten Duft lieber ein gut duftendes Vollwaschmittel bzw. Colorwaschmittel benutzen oder gegenfalls Bio-Essenzen als Zugabe für die Wäsche hinzufügen und dabei die extrem feinen Fasern schonen.

Auch die feine Unterwäsche von ALBERT KREUZ erhält Ihre besondere Feinheit und das weiche Gefühl auf der Haut nur wenn auf den Einsatz von Weichspülern verzichtet wird.

Zusätzlich zur faserverklebenden Wirkung kann Weichspüler zu Verfärbungen von weißer Wäsche führen. Daher sollte bei Waschen von Unterwäsche grundsätzlich auf Weichspüler verzichtet werden!

Im Fazit lautet also unser Tipp:

Weiße Unterwäsche mit pulverförmigen (Pulver oder Perlen) Vollwaschmittel bei 40 bis 60 Grad waschen, auf Weichspüler verzichten, niemals mit nicht weißen Textilien gemischt waschen, und möglichst nicht direkt nach einer extrem dunklen  Wäsche (schwarze oder blaue Jeans) waschen, um Verfärbungen durch Restspülwasser zu vermeiden.

Farbige Unterwäsche mit einem faserschonenden Colorwaschmittel bei 30 bis 60 Grad (je nach Pflegehinweis) waschen – je nach Vorliebe in Pulver- oder Flüssigform. Auf Weichspüler verzichten, um die feinen Fasern nicht zu verkleben.

Weitere nützliche Tipps:

Waschen von Wolle und Seide

Hierfür eignet sich ein Wollwaschmittel am besten, da es ph-neutral ist und keine Enzyme enthält, die in manchen Fällen Wolle und Seide angreifen können.

Dosierung

Beachten Sie immer die Dosiertabelle auf dem Waschmittel. Erkundigen Sie sich nach der Wasserhärte in Ihrem Haushalt und passen dementsprechend die Dosierung an. Auch der Verschmutzungsgrad und die Wäschemenge beeinflussen die Dosierung. Sollten Sie eine größere Waschtrommel haben und mehr als der Standard von ca. 4,5 Kilo-Programmen gewaschen werden, müssen Sie auch die Dosierung erhöhen. Bei besonder geringer Waschladung verringern sie die Waschmittelmenge.

Bei Beachtung dieser Tipps kann Ihrer feinen Wäsche nichts mehr passieren und Ihre Unterhemden und Retroshorts oder Slips von ALBERT KREUZ werden Ihnen lange Freude bereiten und immer strahlend sauber aus der Waschmaschine kommen.

Lust auf Oper? Jetzt Karten gewinnen!

Für die besten Kunden nur das Beste! Wir verlosen 2 Tickets für die Verdi Oper “La Traviata” in der Deutschen Oper Berlin am 10.02.21012 um 19:30 Uhr. Die Plätze sind im Parkett, Reihe 5.

Und so spielen Sie mit:
Werden Sie auf Facebook oder Google+ Freund von ALBERT KREUZ, falls Sie es nicht bereits sind. Teilen Sie dann noch die Verlosung, und schon können Sie mit etwas Glück die Karten gewinnen. Die Verlosung endet am 07.02. um 15:00 Uhr, unmittelbar danach wird der Gewinner ermittelt und die Karten versandt. Viel Erfolg!

Hier geht es zur Webseite der Deutschen Oper: La Traviata

Deutsche Oper La Traviata

Deutsche Oper La Traviata

Herren Seidenkniestrümpfe – wo bekommt “Mann” sie?

In vielen Stil-Ratgebern für Herren spricht man von Seidenkniestrümpfen. Zum Smoking sind sie ein Muss, zu festlichen Anlässen fast immer dabei.  Bei Hochzeiten stark im Kommen und auch im Business möchten immer mehr Herren auf den Luxus eines Seidenkniestrumpfes nicht verzichten. Die Business-Etikette in vielen Ländern schreibt sie regelrecht vor.

Doch schnell kommt die Frage auf, wo bekommt “Mann” Seidenkniestrümpfe? Nicht ein Woll-Seiden-Gemisch, keine Kunstfasern, nein echte, reine Seide. Es ist schwieriger als man denkt. In den Kaufhäusern wird man nicht fündig, selbst in vielen Spezialgeschäften sucht man vergeblich nach den „langen“ Strümpfen für den Herrn in reiner Seide.  Auch Online ist die Möglichkeit Seidenkniestrümpfe zu bekommen sehr beschränkt.

Dieser Fakt ist nicht nur dem deutschen Wäsche- und Strumpffabrikanten ALBERT KREUZ  aufgefallen, sondern viele Anfragen von Kunden haben es bestätigt. Es gibt Herren-Strümpfe in den verschiedensten Materialien, oft beschränkt sich das Angebot aber auf Socken. Es scheint, dass die Kniestrümpfe – in südlichen Ländern längst ein Muss – bei uns immer noch nicht so richtig „Fuß“ gefasst haben. Oder besser, die Kunden sind schon so weit, nur der Markt bietet es noch nicht.

Daher hat ALBERT KREUZ beschlossen, diesen unglücklichen Umstand zu ändern. Sofort wurde mit der deutschen Strumpfmanufaktur Kontakt aufgenommen und ALBERT KREUZ bat darum, in der Form der beliebten Baumwoll-Kniestrümpfe nun reine Seidenkniestrümpfe herzustellen. Die erste Probe kam und die Qualität überzeugte sofort. Das war das Produkt, was gefehlt hatte.

Der Strumpf fühlt sich einzigartig an. Nur reinste italienische Maulbeerseide wird verwendet und die Passform wurde auf Herz und Nieren getestet: kein Einengen, garantiert kein Rutschen, extra lang. Die Verstärkung von Ferse, Hochferse und Spitze erhöht die Belastbarkeit. Die handgekettelte Spitze verhindert unangenehme Druckstellen. Der Einsatz von 2% Micro Lycra sichert eine hohe Elastizität und erlaubt dem Strumpf, sich hervorragend an die Wadenform anzupassen. Die wunderbar isolierenden Eigenschaften gegen Wärme und gegen Kälte liegen in der Natur der Seide. Die Kniestrümpfe umschmeicheln regelrecht die Herren-Beine.

Somit stand dem Verkaufsstart nichts mehr entgegen und in der Kategorie “Beinkleidung”“Kniestrümpfe” sind die Luxus-Kniestrümpfe ab sofort erhältlich.

Jetzt kann der nächste festliche Anlass kommen, die Hochzeit ist gesichert und auch im Business darf dem Männerbein purer Luxus gegönnt werden.  Die fein glänzenden Seidenkniestrümpfe werden in schwarz  in den Größen 39/41 bis 48/50 geliefert.

Seit dem Verkaufsstart im ALBERT KREUZ Online-Shop sind die Seidenkniestrümpfe sofort an einen der obersten Ränge im Herren-Strumpf-Bereich gelangt.

Worauf warten Sie noch? Jetzt hat das Suchen ein Ende. Bei ALBERT KREUZ bekommen Sie die feinen Herren Seidenkniestrümpfe für Ihren ganz persönlichen Anlass.

ALBERT KREUZ Herren Seidenkniestrümpfe

ALBERT KREUZ Herren Seidenkniestrümpfe

Das erste ALBERT KREUZ Ladengeschäft auch mit Damen-Dessous von Chantelle Passionata und Triumph

Neu eröffnet in Teltow vor den Toren Berlins!

Ein ganz neues Konzept:  ALBERT KREUZ – innovativ nicht nur im Design der Business Herren Unterhemden sondern auch bei der Ladengeschäft-Idee

ALBERT KREUZ bietet mit seinem neuen OUTLET den Kundinnen und Kunden die Möglichkeit zu einem außergewöhnlichen Shopping-Erlebnis. Elegant shoppen in gehobener Athmospäre. Im neuen, stylish eingerichteten Ladengeschäft in Teltow – Rheinstr. 10a  kann die Dame in Ruhe die schönsten, von uns vor-ausgewählten Dessous der Topmarken Chantelle, Passionata und Triumph aussuchen und anprobieren, während der Herr unsere Business Unterhemden, wie zum Beispiel unseren Bestseller, das unsichtbare Herren Unterhemd in Hautfarbe, unsere anschmiegsamen Retroshorts mit dem besonderen Schnitt, die feinen Business-Socken und Kniestrümpfe in edlem Materialmix, oder die zeitlos schönen Seidenaccessoires auswählen kann. Besondere OUTLET Angebote auf die gesamte ALBERT KREUZ Kollektion, sowie auf ausgewählte Dessous der Marken Chantelle und Passionata.

Ein Wi-Fi Internet-Zugang und ein Kundenterminal ermöglichen es, während des Einkaufs nicht nur gemütlich im Internet zu surfen, sondern ggf. auch im Online-Shop von ALBERT KREUZ weitere italienische Seidendessins ausfindig zu machen oder direkt die Bestellung im Online-Shop aufzugeben. Eine persönliche Kaufberatung für SIE und IHN,  ein Geschenk-Verpack-Service, stets frischer Espresso, eine geräumige und diskrete Umkleidekabine, sowie eine schöne Sitzgelegenheit zum Entspannen und Begutachten der anprobierten Artikel runden das elegante Einkaufserlebnis ab.

Als besonderen Service bietet das Outlet Sonderöffnung nach Vereinbarung zum ganz persönlichen Shoppen auch außerhalb der Öffnungszeiten an.  Bestellungen von feinsten Damen-Dessous auch in Sondergrößen können direkt vor Ort vereinbart werden.

ALBERT KREUZ Outlet - Damen-Dessous Chantelle Passionata Triumph

ALBERT KREUZ Outlet - Damen-Dessous Chantelle Passionata Triumph

Sehen und fühlen Sie so erstmals die verschiedenen Materialien unserer hochqualitativen Business Herren Unterwäsche direkt vor Ort. Alle Herren-Modelle der  Kollektion, sowie Auslaufmodelle von ALBERT KREUZ und feinste Damen-Dessous der Marken Chantelle, Passionata und Triumph auch in großen Cup-Größen finden Sie im neuen Ladengeschäft  – direkt angeschlossen an die Geschäftsräume des Firmensitzes.

ALBERT KREUZ  -  OUTLET -  Chantelle-Passionata-Triumph

Rheinstraße 10 A

14513 Teltow

Tel: 03328 3310370

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung
Wir freuen uns auf Sie!


Herren-Unterwäsche aus der Sicht einer Frau – oder “Wenn Geister sich scheiden”

Mal ganz ehrlich welche Frau hat nicht schon diese Situation erlebt? Romantik pur, die ersten Dates, der Angebetete sieht entzückend aus, sportlich & elegant. Geschmack hat er bei der Wahl der Kleidung bewiesen – und dann der Schock. Was trägt er drunter?

Feinripp Unterhose und Träger-Unterhemd, möglichst schön schlabbrig in angegrautem weiß. Ja, das ist kein Scherz. Es gibt sie wirklich die Männer, die in den äußeren Hüllen niemals erwarten lassen, dass darunter das pure „Grauen“ herrscht.  Ihnen ist wohl nicht bewusst, was sie der Frau damit antun. Es bedarf auch ganz besonderem Feingefühl dann als  Frau nicht wirklich sofort zur Tür zu schreiten oder das Entsetzen direkt im Gesicht stehen zu haben.

Warum tun Männer das?  fragt sich Frau. Eigentlich ist es doch nicht von der Hand zu weisen, dass der gute Kleidungsgeschmack sich bis in die Tiefen der Garderobe einhalten lassen sollte. Aber dies scheint in der Realität nur selten der Fall. Gerade wenn der Herr nicht mehr zu den ganz jungen, doch eher dem Modetrend nacheifernden Männern gehört. Aber muss das sein? Nein. Ein entschiedenes Nein. Heutzutage muss nun wirklich kein Mann mehr solche Geschmacksverirrungen auf der Haut tragen.

So manch einer wird jetzt sagen – „Na das ist doch nur für’s Büro“ , „Im Job muss es eben bequem sein“ ,  „am Tage muss ich mich doch wohlfühlen“ oder „aber das Unterhemd gehört doch nun mal dazu“. An sich hat er ja auch recht. Niemand soll Mann dazu bringen, sich die vielen Arbeitsstunden am Tag in kneifender, unbequemer Wäsche zu quälen. Auch auf das von „Mutti“ angepriesene Unterhemd soll in keinem Fall verzichtet werden. Das Wichtige ist doch nur die richtige Wahl der intimsten Stücke.

Denn auch nach einem Tag im Büro kommt der Mann irgendwann nach Hause und die Dame der Wahl freut sich auf den Anblick eines schönen Darunter.  Außerdem ist nichts peinlicher, als wenn Frau im Wäscheschrank von ihm die alten „Feinripp“-Teile entdeckt.  Ja, das muss einfach mal gesagt werden.

Wie soll nun der Anspruch auf Qualität, Bequemlichkeit und  klassische Unterwäschestücke mit den Ansprüchen der Damenwelt vereint werden? Der Wäschefabrikant ALBERT KREUZ hat mitgedacht und die Lösung geliefert. Ob er wohl auch in der Vergangenheit entsetzte Blicke der Frauenwelt geerntet hatte?

Mit seiner Kollektion „Business-Unterwäsche“ hat er all die Dinge, die Mann braucht und Frau gerne sieht, miteinander vereint.

Das erste Beispiel:  Die Herren Retro-Shorts statt der Feinripp-Unterhose

Retroshorts können sexy sein

Business-Retroshorts können sexy sein

Der Herr kann wunderbar bequem die schön anliegende Retroshorts  – wahlweise mit besonders langem Bein -  ohne Kneifen,  in angenehmstem Material genießen. Er könnte fast das Gefühl bekommen, er hätte nichts an, so extrem leicht und anschmiegsam sind die Shorts von ALBERT KREUZ zu tragen.

Hinzu kommt, dass das Material so ausgewählt ist, dass nichts aufträgt und auch unter der Anzughose keinerlei  Anzeichen von „Schlabberunterwäsche“ zu sehen sind. Anschmiegsam aber nicht einengend.

Das Ganze in klassisch schwarz oder weiß, ganz neu auch in Hautfarbe oder in feinster Microfaser modisch gewagt auch in violett, türkis oder orange.

Was will Frau da noch mehr? Knackig anzusehen & schön anzufühlen  -  da kommt jeder Mann gut in Form.

Der extra breite und samtweiche Gummibund schneidet nicht ein und macht auch unter einem eventuell vorhandenen etwas vorgewölbten Bauch immer eine gute Figur, da er vorne etwas tiefer gesetzt ist.

Das zweite Beispiel :  Das Business-Unterhemd statt Feinripp-Trägerhemd

Handle jetzt! Dresscode wahren und trotzdem sexy!

Handle jetzt! Dresscode wahren und trotzdem sexy!

Ja. Auch beim Thema Unterhemd kann Mann die Funktion und Bequemlichkeit mit einem schön anzusehenden Kleidungsstück verbinden.  Dank der neuen Generation von Unterhemden – den Business-Unterhemden.

Hier kann Mann also der Empfehlung von „Mutti“ folgen und niemals das Haus ohne Unterhemd verlassen.  Nur mit dem Unterschied, dass kein ca. 5 Nummern zu groß wirkendes Feinripp-Träger-Elend seinen Körper bedeckt, sondern ein extrem leichtes und weiches, den Körper umschmeichelndes Unterzieh-Shirt, welches so sexy aussieht, dass  Mann es selbst am Abend ungern ausziehen möchte.

Die Unterhemden aus der Business-Serie von ALBERT KREUZ umhüllen förmlich den Körper wie eine zweite Haut und je nach persönlicher Bevorzugung machen sie mit oder ohne Arm immer eine gute Figur. Keine dünnen Träger, die an den Opa erinnern, sondern körperbetonte breite Schulterpartien, die eher einem Muskelshirt gleichen oder kurze Arme, die abgesehen von der Optik natürlich besonders im Business dem Zweck der Schweißaufnahme dienen.

Der besonders lange Schnitt formt immer einen schönen langen Oberkörper und vermeidet, dass bei der kleinsten Bewegung das Shirt aus der Hose rutscht. Je nach Wahl mit Rund- der V-Ausschnitt werden Zweck und sexy Aussehen perfekt miteinander verbunden.

Aus der Sicht der Frau in jedem Fall die beste Wahl. So kann er nicht mehr meckern, dass er sich doch nur fürs „Büro“ kleidet , sondern er ist mit Bequemlichkeit und Funktion bestens bedient – und Sie möchte ihn am liebsten kaum aus dem Haus gehen lassen, so gut sieht er aus.

Also meine Herren – damit sich die Geister nicht mehr scheiden müssen und Ihre Damen auch in den Genuss eines unwiderstehlichen Anblickes kommen – handeln Sie! Noch heute den Schrank ausmisten und die alten Stücke wirklich (nicht schummeln und doch noch aufbewahren) entsorgen! Frischer Wind direkt aus deutscher Handarbeit in Ihren Wäscheschrank. Beste Materialien warten auf Sie bei www.albert-kreuz.de

Und wenn Sie danach trotzdem noch Beschwerden aus der Damenwelt bekommen – bitte sofort an die Redaktion schreiben!