Wer legt eigentlich Etikette und Umgangsformen fest?

Seit Sommer ist ALBERT KREUZ nicht nur in Sachen Businessunterwäsche und Businessmode unterwegs, sondern auch in Sachen Businessetikette. Die von uns vorgestellten Themen und Etikette-Regeln sind dabei nicht auf unserem Mist gewachsen, sondern basieren auf Empfehlungen des Arbeitskreises Umgangsformen International oder dem Knigge Rat.

Wie die beiden sich unterscheiden und wer nun mehr das Sagen hat, darüber lassen uns beide Gremien im Unklaren. Zumindest war beim Knigge-Rat Moritz Freiherr Knigge eines der Gründungsmitglieder. Und wie man aus seinem Namen heraushört, ist er ein Nachfahre des berühmten Adolph Freiherr Knigge.

Was ist nun aber der Arbeitskreis Umgangsformen International (AUI)? Eine Homepage mit   Statut und Mitgliedern findet sich nirgends. Das erste Gremium hieß „Fachausschuss für Umgangsformen“. Gegründet 1956 von Tino Schneider (Tanzlehrer ADTV, Vater von Inge Wolff, Vorsitzende) und Hans-Georg Schnitzer (Journalist) – in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV). Im August 1989 konstituierte sich der „Arbeitskreis Umgangsformen International“ mit neuen Mitgliedern unter diesem neuen Namen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen alle aus Berufen, die sich viel mit Umgangsformen beschäftigen. Der „Arbeitskreis Umgangsformen International“ hat zurzeit 21 Mitglieder aus dem europäischen Ausland, den USA und Deutschland.

Für den deutschsprachigen Raum hat sich der AUI als das maßgebliche Gremium für Empfehlungen zum Thema Umgangsformen, Business Knigge, Etikette durchgesetzt. Um ein einheitliches Qualitätssiegel in den Trainings zu gewährleisten zertifiziert der AUI Trainer nach einer mehrtägigen Ausbildung. So kann man das auf der Homepage des ADTV nachlesen.

4 Antworten auf „Wer legt eigentlich Etikette und Umgangsformen fest?“

  1. Vielen Dank, Herr Plath, für Ihre Vorstellung. Vielleicht erklären Sie sich ja bereit, uns einen kleinen Einblick hinter die Kulissen Ihrer Arbeit zu erlauben? Ich würde dazu gern auf Sie zukommen.
    Viele Grüße aus dem Süden Berlins, Uwe Schmidt

  2. @Uwe Schmidt
    Gerne, Herr Schmidt, beantworte ich Ihre Fragen. Bitte verzeihen Sie, wenn ich hier (aus Sorge vor „E-Mail-sammelnden-SPAM-Robotern“) meine E-Mail Adresse nicht veröffentliche. Sie finden meine Kontaktdaten auf meiner Website http://www.erster-eindruck.eu.

    Viele Grüße nach Berlin !

    Alexander Plath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.