Nach der Höhle der Löwen: Unterhemden-Produktion auf Hochtouren

Unsichtbare Unterhemden Hautfarbe
Unsichtbare Unterhemden von ALBERT KREUZ in der mitteldeutschen Textil- Manufaktur: Von Meisterhand in Deutschland gefertigt.

Unsichtbare Unterhemden – jetzt will sie jeder Mann!

Das Jahr hat bei ALBERT KREUZ rasant begonnen. Die branchenübliche Flaute zum Jahresbeginn? Nicht bei den unsichtbaren Unterhemden Made in Germany!

Die Ausstrahlung der Sondersendung der Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ an Neujahr hat Ihre Wirkung gezeigt. Das unsichtbare Unterhemd ist in aller Munde. Bald ist es kein Geheimtipp mehr, dass Mann unter dem Oberhemd ein unsichtbares Unterhemd trägt. Unterhemd-Bestellungen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz kamen in großen Mengen auf das kleine Teltower Unternehmen zu. Immer mehr Herren mit Stil sind froh, endlich die ideale Lösung unter dem Oberhemd gefunden zu haben.

Ein unsichtbares Unterhemd von ALBERT KREUZ entsteht
Ein unsichtbares Unterhemd entsteht
ALBERT KREUZ Micromodal light Herren Unterhemd
Ein ALBERT KREUZ Unterhemd aus Micromodal light wird genäht
ALBERT KREUZ Retroshorts hellblau werden in Lagen gelegt
ALBERT KREUZ Retroshorts hellblau werden in Lagen gelegt
ALBERT KREUZ Retroshorts gestreift - der Stoff wird in Lagen gelegt
ALBERT KREUZ Retroshorts gestreift – der Stoff wird in Lagen gelegt

Ein kurzfristiger Lieferengpass bei einigen Unterhemden und Shorts konnte trotz sorgfältiger Vorbereitung nicht ganz vermieden werden. Doch die mitteldeutsche Textil-Manufaktur ist bereits dabei, das Warenlager wieder aufzufüllen.

Die Näherinnen sind aktiv dabei Unterhemden und Shorts, die kurzfristig ausverkauft sind, wieder zu produzieren. Im Februar werden alle Größen wieder bestellbar sein. Es ist immer wieder faszinierend zuzusehen, wie ein Unterhemd durch die geschickten Hände der Damen, die ihr Handwerk perfekt verstehen, entsteht.

Das Schöne an „Made in Germany“ ist nicht nur die herausragende Qualität sondern auch die Nähe zur Produktion. So konnte sich der Geschäftsführer Uwe Schmidt nach den turbulenten ersten Wochen im Jahr persönlich davon überzeugen, wie die Damen die Shorts- und Unterhemden-Stoffe mit der modernen Maschine in Lagen legen lassen, zuschneiden und bereits die ersten neuen Artikel produzieren.

Neue gestreifte Retro Shorts, neue hellblaue Mikrofaser Shorts und jede Menge Unterhemden in weiß, schwarz und Hautfarbe werden in Kürze die Näherei verlassen und wieder neue Kunden glücklich machen können. So macht Made in Germany Spaß.

Der persönliche Kontakt, die kurzen Wege, die Verlässlichkeit – alles Dinge, die die unsichtbaren Unterhemden bzw. das gesamte Business Herrenwäsche Sortiment von ALBERT KREUZ einzigartig machen.

Es wird ein spannendes Jahr. Während des Besuchs der Manufaktur wurden viele neue Artikel besprochen. Die Kunden von ALBERT KREUZ können sich also freuen, es wird 2016 viele Neuigkeiten geben. Zu viel wird aber noch nicht verraten – es bleibt spannend!

Wer keine Neuigkeiten versäumen möchte, und sofort informiert werden möchte, abboniert am besten den ALBERT KREUZ Newsletter.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.