„No brown after six“ – überholt oder angemessen?

No brown after six - braune Schuhe zu schwarzem AnzugSo zeitlos wie guter Stil ist auch das Thema der passenden Schuhfarbe zum Anzug. In diesem Zusammenhang begegnet uns immer wieder die Empfehlung „No brown after six“ bzw. „No brown in town“. Woher sie kommt bzw. seit wann diese Empfehlung zur Regel wurde, ist ungewiss. Debattiert wird darüber in Männerkreisen seit Jahren. Die Engländer halten sich immer noch gerne an diese Regel, die trendbewussten Italiener haben schon lange die (hell)braunen Schuhe für sich und ihr modisches Outfit entdeckt. Besonders hellbraune Schuhe sind absolute Eyecatcher zu einem dunkelblauen Anzug. Das wissen auch deutsche Männer schon längst zu schätzen. Bringt die Schuhfarbe doch Abwechslung in den eher grauen Manageralltag. Wer jedoch im Geschäftsleben auf Nummer sicher gehen will – besonders im Bankenviertel von Frankfurt oder Zürich – der sollte weiterhin auf schwarzes Schuhwerk setzen.

Zu einer Abendveranstaltung ist Schwarz angesagt

„No brown after six“ bezieht sich nicht auf die Uhrzeit, sondern auf abendliche Veranstaltungen nach Dienstschluss. Wenn Sie mit Ihren Kollegen oder Geschäftspartnern nur im nächsten Restaurant etwas trinken gehen wollen oder zu einem Geschäftsessen eingeladen sind, dann können Sie weiterhin auf Ihre braunen Schuhe zurückgreifen. Steht jedoch eine offizielle Abendveranstaltung wie ein Konzert, ein Opern- oder Theaterbesuch an, versteht es sich von selbst, nicht nur die Farbe des Schuhwerks zu wechseln, sondern auch in einen dafür passenden Abendanzug zu schlüpfen. Die Farbe Schwarz bleibt hierzu die bevorzugte Farbe der Gesellschaftskleidung für den Abend. Damit sind Sie immer passend gekleidet – ein Smoking muss es dabei nicht gleich sein.

Zeigt her Eure Schuhe…

Egal, ob Sie schwarze oder braune Schuhe für Ihr Business-Outfit bevorzugen, sie sollten in Farbe, Struktur und Form mit Ihrer Kleidung harmonieren; wobei braune Schuhe grundsätzlich weniger formell wirken. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Ihre Schuhe gut gepflegt sind und keine abgelaufenen Sohlen bzw. Absätze aufweisen. Das hinterlässt nie einen guten Eindruck.

Ein Tipp zur Pflege: Lassen Sie die Schuhputzmaschinen in Hotels links liegen. Die Inhaltsstoffe der Schuhcremes sind für feine Lederschuhe eher ungeeignet. Mit Poliertuch und hochwertigem Bienenwachs sind Sie besser bedient. Abends gönnen Sie Ihren Schuhen Ruhe auf Spannern aus Zedernholz. Diese saugen Feuchtigkeit aus dem Leder und bringen den Schuh wieder in Form. Lassen Sie Ihre Lieblingsschuhe nach dem Tragen zwei bis drei Tage ausruhen, dann haben Sie lange Freude an Ihnen.

Welche Schuhfarbe bevorzugen Sie fürs Büro? Sind Sie eher ein „Italiener“- oder „Engländer-Typ“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.