Herren Bekleidung
Accessoires
Krawatten
Krawatten
Krawatten aus reiner Naturseide Shop

Seiden Krawatte: ohne sie geht es nicht im Business!

Die Krawatte ist das klassische Kernstück zu einem perfekten Business-Dress. Sie ist aus dem Arbeitsleben nicht wegzudenken. Besonders stilvoll in feinster Seide, unterstreicht die Krawatte ihr gewähltes Outfit und setzt den entscheidenden Akzent.

Unsere Krawatten werden von der Schleifen-Manufaktur Stange-Berlin handgfertigt. Es wird ausschließlich feinste italienischer Maulbeerseide verarbeitet.

 

Es soll etwas ausgefallener sein? Dann wählen Sie aus unserer großen Auswahl an handgefertigten Schleifen oder Krawattenschals.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Die Krawatte - der Klassiker unter den Herren - Accessoires.

Ein MUSS in jedem Kleiderschrank. Die Seidenkrawatte von ALBERT KREUZ - handgefertigt von der Schleifen-Manufaktur Stange-Berlin. Bei ALBERT KREUZ können Sie Ihre Seidenkrawatte aus fast 300 verschiedenen feinsten italienischen Seidendessins wählen.

Nachdem Sie sich für ein Dessin entschieden haben - wählen Sie bitte zwischen:
  • Seidenkrawatte im Standardformat
  • Seidenkrawatte extra schmal
  • Seidenkrawatte extra lang
  • Seidenkrawatte extra kurz
  • Seidenkrawatte Kinderkrawatte
Kombinieren Sie unsere wunderschönen Krawatten doch mal zu Ihren Business-Strümpfen - wie das aussehen kann, sehen Sie hier:

Gerne möchten wir Ihnen auch beratend zur Seite stehen und ermutigen Sie unseren Krawatten-Berater zu studieren:

Die Krawatte ist aus unserem Geschäftsleben nicht wegzudenken. Wer Kundenkontakt hat, trägt zum klassischen Anzug und Hemd eine Krawatte. Gerne zeigen wir Ihnen, welche Farben und Muster in den Businessalltag gehören und welche zu festlichen Anlässen erlaubt sind. Außerdem haben wir für Sie die wichtigsten Dresscode-Empfehlungen für Ihren Anzug, Hemd und Krawatte zusammengestellt. Natürlich darf auch eine Empfehlung, welche Hemdfarbe zu welcher Krawattenfarbe passt nicht fehlen.

Die einfarbige schwarze oder anthrazitfarbene Krawatte für den festlichen Abend. Die einfarbige Krawatte in gedeckten Rot- und Blautönen für den festlichen Tag, aber ebenso eine Krawatte mit feinen Pünktchen auf dunklem Grund oder eine Streifenkrawatte in gedeckten Farbtönen. Das Büro ist die Domäne der Streifenkrawatte und je nach Umfeld, dezent oder auffallend.

Im Business Die Krawatte ist ein Hingucker. Sie signalisiert im Business Kompetenz, Souveränität und sogar Bonität. Insbesondere die Farbe Blau strahlt Macht aus. Achten Sie darauf: Barack Obama trägt (fast) immer blaue Krawatten! Ins Büro gehören eher dezente Farben und dezente Muster, vorrangig Blautöne, schmale bis breite Streifen (höchstens zweifarbig). Die einfarbige Krawatte ist im Grunde zu allen Anlässen einsetzbar, allerdings kommt es dabei doch auf die Farbe an. Die gestreifte Krawatte kommt aus dem angelsächsischen Raum und erfreut sich bei uns zunehmender Beliebtheit.

Erlaubt :
  • Einfarbige Krawatte: Ja, z. B. in Weinrot oder Marineblau. Helle Töne brauchen ein weißes Hemd und einen dunklen Anzug, um besser zu wirken.
  • Gestreifte Krawatte: Ja. Bei wichtigen Meetings aber eher in gedeckten Farbkombinationen.
Bedingt erlaubt:
  • Krawatte mit Allover-Muster: Ja, aber dezent - am besten auf dunkelblauem oder weinrotem Fond.
  • Krawatte mit Punkten: Bedingt, z. B. in Dunkelblau mit weißen Tupfen.
  • Krawatte mit Paisley-Muster: Nur in dezent dessinierten Varianten auf gedeckten Fonds.
Nicht geeignet:
  • Krawatten mit Motiven: Besser nicht.
  • Krawatte mit Phantasiemuster: Nein, vor allem nicht im konservativem Umfeld.
Zu festlichen Anlässen

Erlaubt:
  • Einfarbige Krawatte: Ja, z. B. in gedeckten Blau- und Rottönen. Hier kommen nun auch die Farben Schwarz, Silber und Grau zum Einsatz.
Bedingt erlaubt:
  • Gestreifte Krawatten: Nur bedingt und wenn dann sehr dezent
  • Krawatten mit Allover-Muster: Ja, aber in gedecktem Grundton und zurückhaltendem Motiv.
  • Krawatten mit Punkten: Sehr bedingt und nur mit feinsten Pünktchen auf dunklem Fond.
Nicht geeignet:
  • Krawatte mit Paisley-Muster: Nein.
  • Krawatten mit Motiven: Nein
  • Krawatte mit Phantasiemuster: Nein
. Dresscode für Büro und Abendveranstaltung

Wenn Sie sich für den Tag im Büro oder einen abendlichen Anlass die passende Kleidung zusammenstellen, fangen Sie immer mit dem Anzug an. Danach legen Sie das passende Hemd dazu und zuletzt erst die Krawatte. Dabei achten Sie sowohl auf die Farb- als auch Musterkombinationen. Weist Ihr Anzug Streifen oder Karos auf, bleiben Sie bei Hemd und Krawatte unifarben. Zum dunkelblauen Anzug können Sie beispielsweise ein feingestreiftes Hemd wählen, dazu passt immer eine unifarbenen Krawatte - eine (breit) gestreifte Krawatte kann aber auch eine interessante Kombination darstellen. Bei den Farben und Kontrasten sollten Sie den goldenen Mittelweg gehen. Ein zu harmonisches Outfit wirkt schnell langweilig, ein zu buntes erinnert an einen Paradiesvogel. Dresscode fürs Business

Im Büroumfeld tragen Sie Anzüge in gedeckten Farben: möglichst Grau- und Blautöne - immer Sommer gern in helleren Tönen. Schwarz ist keine Farbe für den Businessanzug, diese Farbe ist noch immer exklusiv den festlichen Abendveranstaltungen vorbehalten. Auf Muster bein Anzug sollten Sie möglichst verzichten. Aufpassen heißt es aber bei der Auswahl von Krawatte und Hemd. Hier ist ein Zuviel an Muster schnell unangebracht. Es gilt: Kleingemustertes stets mit Großgemustertem kombinieren, aber eben mit zurückhaltenden Mustern. Der Anzug muss das Gesamtbild dominieren.

Das richtige Oberhemd ist in folgenden Farben gehalten: Weiß, Hellblau oder eventuell auch noch Rosa. Dezente Streifen oder Karos sind auch im konservativen Büro erlaubt. Ob gemustert oder ungemustert - entscheidend ist hier die Auswahl der Krawatte. Für das Businesshemd ist der Kentkragen die perfekte Wahl. Die Spreizung des Kragens beim Businesshemd kann unterschiedlich ausfallen und auf diese gilt es dann auch den Knoten der Krawatte abzustimmen, um das Kragendreieck optimal zu füllen. Besonders für Konferenzen oder wichtige Besprechungen sollte die Hemdfarbe immer in Weiß oder Hellblau und möglichst ungemustert ausgewählt werden. Kurzärmlige Hemden gelten hier als absoluter Fehlgriff.

Als Grundfarben für die Businesskrawatte stehen Rot- und Blautöne in unterschiedlichen Abstufungen zu Verfügung. Beim Businesslook sind allerdings die Farbnuancen sehr entscheidend. Hier zählt Fingerspitzengefühl bei der Zusammenstellung für das Businessoutfit, denn eine knallrote Businesskrawatte zum weißen Hemd kann einen aggressiven Eindruck vermitteln, während eine hellblaue Krawatte zum hellblauen Hemd einen langweiligen Gesamteindruck macht. Allerdings muss diese konservative Regel heute nicht mehr konsequent beachtet werden, weil heute die Businesskrawatte durchaus in unterschiedlichen Farben kombiniert auch diese Farbtöne stimmig aufweisen kann. Die gängigsten Krawattenmuster im Businesslook sind Streifen, die im Verlauf so arrangiert sein sollten, dass sie von links oben nach rechts unten angelegt sind. Das A und O für die Businesskrawatte ist, dass deren Muster weder aufdringlich ist noch durch Farben und Muster in den Vordergrund drängt. Werden diese beiden Regeln beachtet, kann prinzipiell jedes Design der Businesskrawatte für das Businessoutfit ausgewählt werden.

Richtig gebunden

Die idealen Krawattenabmessungen liegen übrigens bei einer Länge zwischen 145 bis 150 cm. Beim Binden sollte beachtet werden, das Krawattenspitze und Gürtelschnalle eine Einheit bilden. Für große Männer gibt es extralange Krawatten für den Businesslook. Die Breite unterliegt auch der Businesskrawatte einem modischen Wandel, der einmal eher schmaler, einmal breiter ausfällt. Die Breite einer Businesskrawatte liegt bei etwa 8,5 bis 9cm, welche eine Länge von 156 bis 162 cm aufweisen. Bei ALBERT KREUZ können Sie sentsprechend Ihrer Körpergröße die Krawatte extra lang, extra kurz oder auch nach Wunschlänge bestellen. Nehmen Sei einfach Kontakt mit uns auf!

Dresscode für festliche Anlässe

Der Dresscode bei festlichen Anlässen hat sich im Laufe der Jahre durch ein stark gewandeltes Angebot an Garderobe sehr gewandelt. Die konservative Kleiderordnung ist auch hier auf dem Rückmarsch; bei festlichen Anlässen für den Abend wird der klassische Smoking häufig durch den schwarzen Anzug ohne glänzende Seidenaufschläge ersetzt. Während der Smoking mehr und mehr mit dem Langbinder kombiniert wird, ist der Frack als klassisches Element der festlichen Abendgarderobe vom Aussterben bedroht.

Der Smoking wird heutzutage durchaus abgelöst vom schwarzen Anzug mit schwarzem Binder. Bei Hochzeiten sind durchaus Krawatten in Silber oder Gold für den Bräutigam angebracht. Das Hemd sollte in Weiß oder Ecru sein. Muster sollten sehr dezent gewählt werden.

Dunkler Anzug, Hemd und Krawatte sind für den Festakt angemessen und im Sommer darf die Stofffarbe natürlich auch etwas heller ausfallen. Das weiße Hemd ist ideal, wenn ein konservativer Anlass ansteht, es darf aber auch ausgewichen werden auf Ecru, Hellblau oder Rosa, wenn der Anlass nicht so förmlich gestaltet ist. In Kombination mit dem dunklen Anzug und dem weißen Hemd unterstreicht der Binder in Gold-, Silber- oder Bronzetönen den konservativen Anlass wirklich festlich.

Ein konservativer Anlass sollte nie mit großen Mustern, auffälligen Streifen oder kontrastierenden Farben in der Bekleidung begangen werden.

Genaugenommen gilt für einen Besuch im Edelresteraunt: Never brown after six. Das heißt, auch hier ist schwarzer Anzug mit schwarzen Schuhen zu empfehlen. Wer sichergehen möchte, trägt zum weißen Hemd eine Krawatte in gedeckten Farben. Jedoch können Sie auch gerne gestreifte Krawatten tragen. Hemdfarben in hellblau und rosa sind durchaus auch ausgehtaublich. Modern ist auch schwarzes Oberhemd zu grauer oder grau-schwarz gemusterter Krawatte. Damit zeigen Sie sich sehr modern.

Kombination Hemdfarbe / Krawatte nach Farben

Ein Businesshemd sollte zum Geschäftsanzug passen und angenehm zu tragen sein, denn schließlich verbringt man in ihm gut 12 Stunden am Tag. Der Businessanzug ist grau oder blau, meist ohne Muster, gelegentlich mit einem Streifen, selten mit leichtem Karo. Zu diesem Anzug passen Oberhemden in weiß und in blau, in uni immer, oft auch in Streifen oder mit dezentem Karo eventuell als Glencheck. Als Nebenfarbe könnte noch grau gelten. Aber alle anderen Farben spielen kaum eine Rolle. 90 % aller Businesshemden bleiben weiß und blau. Hellblaue Hemden sind ideal zum dunkelblauen und grauen Anzug und die meisten Krawatten passen zu dieser Kombination.

Für den Herrn, der immer gut angezogen sein aber kein Vermögen ausgeben will und der sich auch nicht ständig Gedanken machen möchte, welche Hemd - Krawatten Kombination er wählen soll, ist hellblau die ideale Hemdenfarbe. Er sollte hellblaue Hemden in verschieden Ausführungen kaufen:
  • mit Kentkragen und mit Haifischkragen
  • mit Knopfmanschetten und mit Doppelmanschetten
  • uni und mit leichtem Karo
  • mit schmalen und breiteren Streifen
Zögern Sie nicht - bestellen Sie noch heute IHRE Krawatte aus italienischen Seidenstoffen direkt hier im Onlineshop.
Kundenbewertungen von albert-kreuz.de

Service
Informationen
News
ALBERT KREUZ Shop
Durchschnittliche Bewertung: 4.94 (von 5.00). Ermittelt aus 387 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten